Minden Pink Dragons

Drachenbootsport für Brustkrebsbetroffene – jetzt auch in Minden  

In guter Kameradschaft mit viel Spaß fitter werden und dabei die Bewusstseinsbildung über Brustkrebs unterstützen.

Warum Drachenboot?

Für viele Betroffene ist es nicht einfach, nach einer Brustkrebsbehandlung den Übergang zum selbst verantwortlichen Wiederaufbau der Gesundheeit zubewältigen. Nach dem Wirbelwind der zahlreichen medizinisch  notwendigen Behandlungen, die solch eine Diagnose nach sich ziehen kann, gilt es,Vertrauen in den eigenen Körper zu finden und wieder ein erfülltes und aktives Leben zuführen. Der Drachenbootsport bietet eine Möglichkeit, all diese Dinge in Gesellschaft anderer Betroffener zu verwirklichen. Er ist eine sehr effektive Methode der  Rehabilitation sowohl auf körperlicher als auch psychosozialer Basis. Man blickt wieder mit Zuversicht auf ein aktives Leben trotz Brustkrebs. 

Du willst:                          Fitter werden    neue Freunde finden     Spaß haben

Dann könnten die Minden Pink Dragons das richtige Team für dich sein! Das Team bietet Unterstützung und Kameradschaft und stellt den Spaß in den Mittelpunkt, während gleichzeitig die Fitness gesteigert wird.

Unsere Ziele:

Die öffentliche Wahrnehmung und das Wissen über Brustkrebs zu fördern;

Zeigen, dass man trotz Brustkrebs ein aktives Leben führen kann;

Die Einbeziehung aller Brustkrebsbetroffenen unabhängig von Geschlecht, Alter, Fitnesslevel, Hintergrund und

Zeitpunkt der ursprünglichen Behandlung;

Die unermüdliche Unterstützung der Forschung nach besseren Behandlungsmethoden und Heilungschancen.

 

Minden Pink Dragons 

Wir kosten das Leben voll aus!

 Geschichte:   

Dr. Don McKenzie,  Professor für Sportmedizin und Bewegungsphysologie an der University of British Columbia in Vancouver, Canada, hat den Drachenbootsport vor zwanzig Jahren im Rahmen einer Studie für Brustkrebsbetroffene eingesetz. Hierdurch wurde die alte Lehrermeinung revidiert, dass nach einer Brustkrebsbehandlung keine anstrengenden repetitiven Bewegungen des Oberkörpers angeraten sind. Sorgen wie die, dass der sich Lymhödeme entwickeln könnten, wurden durch die Studie entkräftet. Im Gegenteil stellte sich dieser Sport sogar als positiv im Fall eines schon bestehenden Lymphödems heraus. 

Seit McKenzies Studie mit dem Team “AbreastinaBoat” (Seite an Seite in einem Boot) ist das Pink Paddling eine stetig wachsende Gemeinschaft mit inzwischen über 160 Teams weltweit. Die Minden Pink Dragons sind das erste Pink Paddling Team Minden.

Kontakt und Informationen: 

Ob du nun die Behandlung erst gerade abgeschlossen hast oder die Brustkrebserkrankung schon Jahre zurückliegt - wenn du glaubst, das könnte etwas für dich sein, dann melde dich bei uns.

Birte Werkmeister-Piehl, Mobil: 0151 50308745

per Email: minden-pink-dragons@t-online.de

Schnuppertraining:

Hast du Interesse, dir die Sache anzuschauen und zu erleben dann bist du herzlich eingeladen, um bis zu 4  Schnuppereinheiten unverbindlich vorbeizuschauen. Zwecks Planung bitten wir um Anmeldung!

Wir kosten das Leben voll aus! 

Unterstützer und Förderer:

Mithilfe des MDC sind die ersten Schritte zur Gründung eines eigenständigen Teams getan. Das Team des MDC, die Dragon Warrior, unterstützt bereits eine kleine Gruppe von Paddlerinnen, indem es Trainer, Steuerleute und helfende Paddler bei den wöchentlichen Trainingseinheiten stellt. 

Unsere Idee ist es, ein eigenständiges Pink Paddel Team aufzustellen, das regelmäßig trainiert sowie an Regatten teilnimmt.

Weiterführende Informationen unter:

 www.paddeln-gegen-brustkrebs.de    www.kanu.de/freizeitsport      www.dragonpatrol.de/index.php/dupp/pinkies

www. facebook.com Pinkpaddler 

  www.drangonboat-vienna.at/pinkpaddlink             www.ibcpc.com

brustkrebshilfe-owl.de

eine Initiative des

 

Link zu:  Info Brustkrebs & Sport           Flyer Minden Pink Dragons